Gesundheit

US CDC unterstützt Covid-19-Impfstoff für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren

set on November 15, 2021 0 Comments

Der Direktor der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) unterstützte am Dienstag die breite Verwendung des Covid-19-Impfstoffs von Pfizer und BioNTech bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren und machte den Weg frei, dass Schüsse bereits am Mittwoch in junge Arme gelangen, berichtet Reuters.

Die Ankündigung kommt Stunden, nachdem die Berater der US-CDC den Schritt einstimmig unterstützt hatten und sagten, die Vorteile des Impfstoffs überwiegen die Risiken. Ein Großteil ihrer Diskussion stammte aus seltenen Fällen von Herzentzündungen, die mit dem Impfstoff in Verbindung gebracht wurden, insbesondere bei jungen Männern.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration hat am Freitag die Notfallgenehmigung für den Impfstoff bei 5- bis 11-Jährigen erteilt.

Die FDA genehmigte eine 10-Mikrogramm-Dosis des Pfizer-Impfstoffs bei Kleinkindern. Die ursprüngliche Aufnahme für Personen ab 12 Jahren beträgt 30 Mikrogramm.

„Wir wissen, dass Millionen von Eltern bestrebt sind, ihre Kinder impfen zu lassen, und mit dieser Entscheidung haben wir jetzt empfohlen, dass etwa 28 Millionen Kinder einen COVID-19-Impfstoff erhalten“, sagte CDC-Direktorin Rochelle Walensky in der Erklärung.

Zu Beginn des Treffens sagte Walensky, dass die Krankenhausaufenthalte bei Kindern während der jüngsten Welle, die durch die Delta-Variante des Coronavirus ausgelöst wurde, gestiegen seien.

Das Risiko von Covid-19 „ist für unsere Kinder zu hoch und zu verheerend und weit höher als für viele andere Krankheiten, gegen die wir Kinder impfen“, sagte sie.

Walensky sagte, Schulschließungen hätten sich nachteilig auf die soziale und psychische Gesundheit von Kindern ausgewirkt.

„Die pädiatrische Impfung hat die Macht, uns zu helfen, all das zu ändern“, sagte sie.

US-Präsident Joe Biden bezeichnete die Genehmigung als Wendepunkt im Kampf gegen Covid-19.

“Das Programm wird in den kommenden Tagen hochgefahren und in der Woche vom November 8 vollständig in Betrieb genommen. Eltern können ihre Kinder zu Tausenden von Apotheken, Kinderarztpraxen, Schulen und anderen Orten bringen, um sich impfen zu lassen „, sagte Biden in einer Erklärung.

„Wir alle haben eine Verantwortung“

Die CDC präsentierte Daten, die darauf hindeuten, dass jede Million verabreichter Impfstoffe zwischen 80 und 226 Krankenhausaufenthalte bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren verhindern könnte. Nach der Genehmigung haben rund 28 Millionen Kinder Anspruch auf die Aufnahme.

Die Mitglieder des Gremiums sprachen sich vor der Abstimmung begeistert für die Impfung der Altersgruppe aus. Viele sagten, sie seien gespannt darauf, dass ihre Kinder oder Enkelkinder im Altersbereich die Aufnahmen machen.

„Ich fühle, dass ich eine Verantwortung habe – wir alle haben eine Verantwortung -, diesen Impfstoff Kindern und ihren Eltern zur Verfügung zu stellen“, sagte Panel-Mitglied Dr. Beth Bell von der University of Washington School of Public Health. „Wir haben hervorragende Beweise für Wirksamkeit und Sicherheit. Wir haben eine günstige Risiko-Nutzen-Analyse. Und wir haben viele Eltern da draußen, die wirklich lautstark sind und ihre Kinder impfen lassen wollen.“

Pfizer und BioNTech sagten, ihr Impfstoff habe in einer klinischen Studie mit Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren eine Wirksamkeit von 90,7 Prozent gegen das Coronavirus gezeigt.

„Die Abstimmung war einstimmig, weil die Beweise so klar. Kinder von 5 bis 11 Jahren sind besser geimpft „, sagte Ashish Jha, Dekan der Brown University School of Public Health, der kein Panel-Mitglied war, in einem Twitter-Beitrag nach der Abstimmung.

Die US-Regierung und Pfizer haben bereits mit der Verteilung des Impfstoffs begonnen, um einen weit verbreiteten Rollout für Kinder vorzubereiten, von denen viele wieder in der Schule sind, um persönlich zu lernen.

„Wir haben bereits am Wochenende und Montag in Dutzende von Staaten geliefert“, sagte Pfizer-Chef Albert Bourla in einem Interview. „Es gibt eine Herkulesaufgabe, daher werden überall Dosen verfügbar sein.“

Anfang dieser Woche sagte das Weiße Haus, die Vereinigten Staaten hätten genug Pfizer / BioNTech-Impfstoff für alle 28 Millionen Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren. Während einige Kinder möglicherweise bereits am Mittwoch ihre ersten Impfungen erhalten können, ist geplant, dass das US-amerikanische Impfstoffprogramm für Kinder bis nächste Woche in voller Stärke läuft, sagte ein Beamter der Biden-Regierung.

Nur wenige andere Länder, darunter China, Kuba und die Vereinigten Arabischen Emirate, haben bisher Covid-19-Impfstoffe für Kinder in dieser Altersgruppe und jünger freigegeben.

In den Vereinigten Staaten sind rund 58 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft, was anderen Nationen wie Großbritannien und Frankreich hinterherhinkt.

Der Anteil der kleinen Kinder, die die Aufnahmen erhalten, kann sogar noch niedriger sein. Nur etwa 47 Prozent der US-Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren sind geimpft.

US-Bundesstaaten mit den höchsten Covid-19-Impfraten für Erwachsene planen einen großen Impfschub im Vergleich zu Bundesstaaten, in denen das Zögern nach wie vor stark ist, was möglicherweise die Schutzlücken im ganzen Land vergrößert, sagten Beamte und Experten des öffentlichen Gesundheitswesens.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.